Kanzlei Salzburg: +43 662 621348-0
Kanzlei Straßwalchen: +43 6215 6622-0

Nachrichten

Aktuelles aus dem juristischen Bereich

Strafrecht


ANNÄHERUNG DER BANKOMATKARTE AN BARGELD:

Das Strafrechtsänderungsgesetz 2015, welches am 01.01.2016 in Kraft treten wird, sieht in § 166 Abs 1 StGB (Begehung im Familienkreis) eine Änderung des Tatobjektes dahingehend vor, dass auch die Annahme, Weitergabe oder der Besitz entfremdeter unbarer Zahlungsmittel, worunter beispielsweise Bankomat- und Kreditkarten zählen, privilegiert sein sollen, wenn sie zum Nachteil eines Angehörigen begangen werden. Die Privilegierung hat einerseits eine niedrigere Strafdrohung zur Folge, andererseits werden derartige Taten allerdings nicht von Amts wegen durch die Polizei bzw. Staatsanwaltschaft verfolgt, sondern nur noch auf Verlangen des Geschädigten.


 

Haben Sie Fragen zu diesem Thema?